16.01.2012

Deutscher Elektrotechnik-Marketingpreis der Fachzeitschrift „de“

Deutschlands beste Elektrohandwerker gesucht!
In wenigen Wochen trifft sich die Elektrobranche vom 15. bis 20. April erneut zur Light+Building in Frankfurt am Main. Die Leitmesse für Licht und Intelligente Gebäude zeigt alle zwei Jahre, was die Elektrotechnik an Innovationen zu bieten hat.
Die größte Gruppe der über 180.000 Fachbesucher stellt traditionell das Elektrohandwerk. Somit ist die Messe der...

Deutschlands beste Elektrohandwerker gesucht!

In wenigen Wochen trifft sich die Elektrobranche vom 15. bis 20. April erneut zur Light+Building in Frankfurt am Main. Die Leitmesse für Licht und Intelligente Gebäude zeigt alle zwei Jahre, was die Elektrotechnik an Innovationen zu bieten hat.

Die größte Gruppe der über 180.000 Fachbesucher stellt traditionell das Elektrohandwerk. Somit ist die Messe der ideale Ort, um die erfolgreichsten Elektrohandwerker auszuzeichnen.

Die Fachzeitschrift „de“ verleiht hierfür auch 2012 den Deutschen Elektrotechnik-Marketingpreis. Wie bereits in den Jahren 2006, 2008 und 2010 findet die Preisverleihung beim Branchentreff am Ende des zweiten Messetages statt. Die Dachverbände von Elektrohandwerk und Elektrogroßhandel, ZVEH und VEG, veranstalten den Branchentreff auf dem Gemeinschaftsstand der E-Handwerke in der Halle 8 des Frankfurter Messegeländes. Es werden über 300 Ehrengäste erwartet.

Bewerbungsunterlagen können seit dem 15. Dezember 2011 auf der Homepage der Fachzeitschrift unter » www.de-online.info/mp2012 angefordert werden. Erste Bewerbungen sind bereits in der Redaktion eingegangen. Chefredakteur Andreas Stöcklhuber rechnet mit einer regen Teilnahme: „Erstmals haben wir für den Deutschen Elektrotechnik-Marketingpreis Preisgelder in Höhe von 9.000 Euro ausgelobt. Das hat die Attraktivität des Wettbewerbs weiter gesteigert und führt schon jetzt zu noch mehr Interesse bei unseren Lesern im Elektrohandwerk.“

Die Bewerbungsfrist für den Deutschen Elektrotechnik-Marketingpreis 2012 endet am 1. März 2012. Eine Jury der Redaktion „de“ bewertet mit Unterstützung des erfahrenen Betriebsberaters Ulrich C. Heckner die eingereichten Bewerbungen. Kriterien für die Bewertung sind neben den Marketingaktivitäten die Organisation und Rentabilität des Unternehmens.

PES